Dublin

Studienfahrt nach Dublin 10.02. - 15.02.2013

Am ersten Abend gleich nach dem Bezug unserer Zimmer, ging es auf die Suche nach einem leckeren Abendessen in die Innenstadt von Dublin. Unser Hostel lag direkt am Temple Bar Bezirk. Nach langem Suchen ließen wir uns schließlich im Porterhouse nieder. 



Überall hinter diversen Vitrinen konnte man die unterschiedlichsten Bierflaschen bewundern. Neben irische Livemusik stillten war dann unseren Hunger.




Wir waren 6 Personen







In Irland ist das Essen teurer als in Deutschland, was der Bon beweist.






 
Am nächsten Tag gab es dann eine kleine Stadtführung durch Dublin.
Nein, das sind keine Figuren, sondern Menschen
Die Wall of Fame von Dublin

Vor einem Zigarrenladen

Nachmittags haben wir dann eine Führung durch das alte Kilmainham-Gefängnis gemacht. Leider hat der Leiter der Führung ziemlich schnell gesprochen, weshalb man ihn kaum verstand.

Die Zellentüren


Zellengang

"Aufenthaltsraum" für die Gefängnisinsassen

Draußen














Am Dienstag machten wir einen Ausflug zum jungsteinzeitlichen Hügelgrab Newgrange.
seitliches Foto vom Newgrange

Das Museum "Dublina" und die Jameson Distillery besuchten wir dann am Mittwoch. 

Im Eingangsbereich



















Kronleuchter aus Whiskey-Flaschen

An unserem letzten Tag vor der Abreise schauten wir uns noch die "Book of Kells" Ausstellung an und machten einen Ausflug an die Küste.

"Book of Kells" Ausstellung


Ausblick

ein kleiner Leuchtturm

Ausblick auf Howth

Während unseres Aufenthaltes in Dublin hatten wir genug Zeit, allein Dublin zu erkunden und abends auch mal den einen oder anderen Pub aufzusuchen. Was an Dublin wirklich schön ist, ist die Live-Musik die einem so gut wie in jedem Pub geboten wird.
Kurios: ein altes, bepflanztes Auto

Kommentare:

  1. Nach Irland bzw. Dublin möchte ich auch mal reisen :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Reise klingt ja richtig gut, da habe ich auch lust nach Dublin zu fahren. Und schöne Fotos hast du gemacht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Werde diesen Bericht aber bald nochmal überarbeiten, da ich ihn irgendwie nicht so gelungen und nicht so hübsch finde.

      Löschen

Los macht mich glücklich und hinterlasst einen Kommentar, eure Gedanken oder konstruktive Kritik. :)