Gastrezension zu "Und es hat Om gemacht"

Diese Gastrezension wurde von Sonja Machurig geschrieben. Danke dir dafür! :)


Copyright des Covers by Goldmann



Viktor, Fernsehkoch und glücklich mit Bettina liiert, lebt mit seinem besten Freund, dem Dauerstudent Rudi in einer Männer WG. Bettina ist begeisterter Yoga Fan. Ab dem Tag, an dem Viktor seiner Bettina einen Heiratsantrag machen möchte, ist nichts mehr wie es war. Viktor muss muss sich dem Yoga „geschlagen“ geben... vor allem aber muss Viktor sich dem Yoga Lehrer, Bettinas Affäre, geschlagen geben. Er beschließt alles dafür zu tun, dass er seine Bettina wieder bekommt und alles dagegen zu tun, dass Yoga weiter in seinem Leben vorherrscht. Bis er selbst an einem Yoga- Kurs teilnimmt und seine Welt in ein ganz anderes Licht gerückt wird.



Das sehr schlichte aber freundliche Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist einfach gehalten und erschlägt einen nicht mit unwichtigen Kinkerlitzchen.



Es ist ein einfach gewählter Schreibstil, ohne komplizierte und unverständliche Satzbauten, was das flüssige Lesen erleichtert.
Mit viel Witz jedoch ohne es ins lächerliche zu ziehen schafft es Florian Tausch einem das Thema Yoga näher zu bringen. 
Es wird einmal von der Seite der „Yoga“- oder auch „Meditations- Hasser“ gezeigt, dass sich die eigentliche Meinung zu dem Thema auch schnell ändern lässt, auch wenn man dies vorher niemals gedacht hätte. Aus Kontra wird Pro! 
Die Geschichte von Viktor, dessen Leben ein riesen Fettnäpfchen zu sein scheint, und den anderen Charakteren wie Sri Albert oder auch Yogayoni ist locker, leicht und verständlich geschrieben.
An manchen Stellen des Buches waren Viktors Verhalten und seine Fettnäpfchen echt arg krass sodass man dachte, huch ähm ja...komischer Typ. 
Jedoch an anderen Stellen durfte man dann doch feststellen, dass er doch nicht so ein Mega Arsch ist, wie er zwischenzeitlich zu sein schien. Bettinas Charakter war für mich irgendwie genau das, wonach mich ein Kumpel mal gefragt hatte: „Kannst du mir sagen warum Frauen immer auf Arschlöcher stehen?“. Rudi ist einfach der beste Freund den man haben kann, denn wer toleriert so einfach, wenn der Mitbewohner die komplette Bude in rosa streicht???



Für mich persönlich eine super lohnenswerte Lektüre und das perfekte Buch für den Sommer am Pool oder im Winter gemütlich auf dem Sofa in eine Decke gekuschelt!
Das Buch bekommt von Sonja 6 von 6 Bookie-Monstern.

6 von 6 Bookie-Monster

Sonja hat dieses Buch für die Leserunde bei lovelybooks bekommen. Wenn es euch interessiert was die anderen zu dem Buch oder zum Thema Yoga zu sagen haben, dann schaut mal hier vorbei.

Kommentare:

  1. Oh man, wie geil sind bitte die Bookie-Monster?! *_* Total süße Idee!

    Meine sogenannte "Krümelmonstersocke" ist eigtl ein Winterhandschuh, den wir sehr gern als Handpuppe missbrauchen.^^

    Cooler Blog übrigens, richtig schön, wenn Leute über so tolle Dinge wie Bücher und Filme bloggen. (:

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :) Ja ich fand das irgendwie auch ganz witzig. :D

      Löschen
  2. Ja, ich würde mich freuen, wenn du die Rezension von "Campingküche" in deinem Festivalguide verlinken würdest :)

    Bin schon ganz gespannt darauf!

    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Die Blogtitel sind eigentlich alle verlinkt :)

    wevegottonight.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Los macht mich glücklich und hinterlasst einen Kommentar, eure Gedanken oder konstruktive Kritik. :)