American Football in Hannover

Gestern war ich beim Spiel der Hannover Spartans gegen die Hildesheim Invaders. Ich wollte schon länger mal hin, habs aber immer irgendwie verpasst. Für 5 Euro Eintritt war das eine ganz nette Abwechslung. Wahrscheinlich hätte ich mich mal vorher ein bisschen mit den Spielregeln befassen sollen, aber ich dachte mir halt irgendwie "Learning by Zugucken". :D
Kurz bevor das Spiel dann los ging habe ich dann doch mal schnell gegoogelt, Smartphone sei dank, und herausgefunden das es bei dem Spiel darum geht Spielraum (Yards) zu gewinnen. Wie die genauen Regeln sind kann ich euch immer noch nicht sagen.


Die Eintrittskarte

So die Spieler liefen also alle ein, ich habe auch ein Video davon gemacht nur leider möchte Blogger es irgendwie nicht hochladen, mal schauen vielleicht bekomm ich das noch irgendwie hin.
Gleich zu Beginn des Spiels gingen die Hildesheim Invaders, die übrigens die gelb gekleideten sind, in Führung. Während der ersten Halbzeit bauten sie dies Führung bis auf 36 Punkte aus. 
Zum Ende der 1. Halbzeit konnten dann auch die Hannover Spartans zum ersten Mal Punkten. So lagen die Hildesheim Invaders nur noch mit 30 Punkten in Führung.

Während des gesamten Spiels waren leider die Hildesheim Invaders das dominantere Team. 
Wie in den USA auch, wird die Heimmannschaft von Cheerleadern angefeuert. Die jungen Damen bauten zwar keine Pyramiden, wurden aber öfters in die Luft gehalten oder "geschleudert", wo sie dann Saltos machten. Das hannoversche Team feuerten sie mit Sprüchen wie "Defense Go".
In der zweiten Halbzeit konnten die Hannover Spartans noch einmal Punkten. Und so hier der Spielendstand dann 12:56.
Dieser Mann hatte die ehrenvolle Aufgabe, den aktuellen Punktestand zu ändern. Die 16 stimmt natürlich nicht und wurde wenig später gegen die 12 ausgetauscht.
Fix wird der Football durch die Beine an den Mitspieler gegeben


American Football ist sicherlich nicht die spannendste Sportart, aber doch sehr amüsant dabei zuzuschauen. Ich werde auf jeden Fall nochmal zu einem Spiel hingehen. Und wer weiß irgendwann werde ich dann ganz sicher auch die Regeln draufhaben, denn "Learning by Watching". ;) :D
Ich hoffe ich konnte euch einen klitzekleinen Einblick in die Ballsportart der Amerikaner geben und vielleicht habt ihr ja Lust bekommen euch auch mal ein Spiel anzusehen. Ist euch schonmal aufgefallen das Mannschaften, welche keine Fußballmannschaften sind, viel interessantere und coolere Namen haben?

Wart ihr schon einmal beim American Football? Habt ihr eine Football Mannschaft in eurer Nähe?


Kommentare:

  1. dankeschön :) das freut mich. Mir gefällt auch das letzte Foto mit am Besten.
    Ich kenn mich zwar nicht so mit Sport aus, aber das war bestimmt super, so ein Footballspiel live zu sehen.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)

    Ich kann mit Football oder Rugby eigentlich nicht so viel anfangen, hab's mir auch schon etwas öfter angesehen, kann mich da aber 0 für begeistern. Umso mehr freut es aber, wenn es dir liegt! Wir haben hier in meiner Stadt auch eine eigene Football-Mannschaft, kenne sogar welche, die dort mitspielen. Bin aber noch nie bei einem Spiel gewesen :D

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke ein Foto ist immer Ansichtssache, jeder hat da andere Geschmäcker...
    Ich liebe zum Beispiel Kunstvolle Fotografie, wo der Fotograf sich drauf ausdrückt ähnlich wie ein Maler nur eben realistisch, andere mögen lieber Dokumentarfotografie, wo auf den Bildern nicht viel bearbeitet wird außer der Tonwert.

    Du wählst, finde ich zumindest, immer sehr schöne Bildausschnitte aus und deine Bilder sind harmonisch haben aber leider oft einen leichten Graustich. Aber nicht hier bei deinen Footballfotos ;), die sind richtig gut geworden! Nur etwas blass von der Farbe her, aber das ist Geschmackssache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde nicht ganz das es schummeln ist, weil die Farben in Echt auch lebendiger sind. Und die Kamera nicht immer alles so aufnimmt wie es ist...

      Löschen
  4. Da hast du recht. So ein richtiges Kaff, das kilometerweit vom nächsten Geschäft und der Zivilisation entfernt ist, wäre genauso wenig für mich, wie eine Großstadt wie beispielsweise New York. Gelästert wird aber denke ich überall und da bevorzuge ich es dann schon, die Menschen, die unmittelbar neben mir wohnen zu kennen.

    AntwortenLöschen
  5. Danke! Ja, es ist wirklich voll schön dort! ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich verfolg gern die NFL Conference Finals sowie den Super Bowl. Aber das reicht für meine jährliche American Football-Dosis. Eishockey und Fußball liegt mir lieber, wegen dem Tempo! ;)

    Ich kann mit American Football hierzulande nicht groß anfangen und von ner Mannschaft wüsst ich hier in der Nähe nicht. Aber wir haben eine Baseball-Mannschaft, aber da war ich noch nie. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja American Football ist ja doch ein bisschen träge. :D Eishockey ist da wirklich spannender. :)

      Löschen

Los macht mich glücklich und hinterlasst einen Kommentar, eure Gedanken oder konstruktive Kritik. :)