Filmkritik zu "Taffe Mädels"

Bildquelle: amazon (c) by 20th Century Fox




FBI-Agentin Sarah Ashburn (Sandra Bullock) muss für ihre Beförderung den größten Drogendealer Bostons schnappen und ist dabei auf die Hilfe der resoluten Streifenbeamtin Shannon Mullins (Mellisa McCarthy) angewiesen. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten, raufen sich die Beiden zusammen und gehen gemeinsam auf Verbrecherjagd.





Sandra Bullock verkörpert die tollpatschige und arrogante FBI-Agentin Sarah Ashburn. Wie so oft beweist dabei Mut zur Hässlichkeit. Melissa McCarthy stellt die äußerst resolute und rebellische Streifenbeamtin Shannon Mullins dar. Beide Charaktere findet man sofort symphatisch. 
Mullins ist mehr die, die gleich drauf haut und Ashburn die, die an Verhöre gern psychologisch heran geht. 
Nachdem sie sich ein wenig angefreundet haben, ergänzen sie sich perfekt.


Der Film ist einfach urkomisch, man muss die ganze Zeit Lachen und wenn man nicht gerade Lachen muss, dann muss man wenigstens schmunzeln. Das "Taffe Mädels" kein ernster Film wird, sondern einfach eine superwitzige Komödie, merkt man gleich zu Anfang. 
Im Vordergrund steht nicht die Ermittlungsarbeit den Drogenboss zu schnappen, sondern die Beziehung von Ashburn und Mullins. Die Story ist eher flach und man erfährt wenig über die ganzen Hintergründe. Wer, wieso, warum und wozu etwas genau getan wird, wird nicht so ganz klar. Aber das ist irgendwie auch nebensächlich, hat man ja schon genug damit zu tun sich totzulachen.
Sandra Bullock wirkt teilweise ein wenig zu straff im Gesicht. Da vermutet man schnell ob sie nicht auch der Botoxspritze zum Opfer gefallen ist, was ich wirklich schade finden würde, da sie mir sehr symphatisch ist. Ein bisschen ist diese Straffheit im Gesicht irritierend und ich musste die ganze Zeit darüber nachdenken ob Botox - ja oder nein?


Alles in allem ein sehr unterhaltsamer Film, bei dem die fast zwei Stunden nur so dahin fliegen. Auf jedenfall sehenswert. Und zur Abwechslung mal weibliche Helden. 


5 von 6 Popcornboxen

Kommentare:

  1. Im Kino habe ich mir den Film nicht angesehen, aber auf Dvd werde ich ihn mir wahrscheinlich kaufen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da solltest du unbedingt tun, wenn sie erscheint. Echt ein super Unterhaltungsfilm. :)

      Löschen
  2. Der Trailer sieht echt klasse aus und deine Kritik dazu klingt auch seht gut ^^ (kann man das dann überhaupt kritik nennen) Denn muss ich auch aufjedenfall sehen ;)
    Liebe Grüße, maackii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt ja auch positive Kritik. ;) Ja guck ihn dir auf jeden Fall an. :)

      Löschen

Los macht mich glücklich und hinterlasst einen Kommentar, eure Gedanken oder konstruktive Kritik. :)