Rezension zu "Popular"

Copyright by Pink! Verlag

Klappentext: So eine Clique, in die jedes Mädchen aufgenommen werden möchte? Und (fast) alles dafür tun würde? Hamilton ist die Anführerin genau so einer Clique. Alle Schüler der Fidelity High möchten mit ihr befreundet sein oder wenigstens mal zu einer ihrer legendären Partys eingeladen werden. Keiner ahnt, dass Hamilton hinter der coolen It-Girl-Fassade gar nicht so taff ist, wie alle glauben. Nur ihr Freund Alex kennt sie ganz genau. Oder vielleicht doch nicht?

  
Das Cover ist ähnlich wie die anderen Cover aus dem Pink! Verlag. Man sieht die Silhoutten der fünf Mädchen die Hamiltons "Clique" angehören. Was ich wirklich super finde ist, dass der Verlag den Originaltitel übernommen hat. Wenn man das Cover so sieht erwartet man eigentlich eine ganz normale Geschichte für Teenager, aber was man dann letztendlich bekommt ist etwas ganz anderes, viel besseres.



Das Buch ist in zwei große Kapitel unterteilt, einmal wird aus der Sicht von Hamiltons Clique erzählt und einmal aus der Sicht von Hamiltons Freund Alex.
Neben Hamilton gehören noch Nordica, Shelly, Olivia und Zelda der Clique an. Zuerst denkt man wirklich das diese vier Mädchen jeweils eigenständige Personen sind, jede mit einer ganz anderen Persönlichkeit. Im Laufe der Story merkt man aber, dass da irgendwas nicht so ganz stimmen kann. Alles ist irgendwie ziemlich verwirrend. 

Die folgenden Sätze können Spoiler enthalten: 

Am Ende erfährt man, das Hamilton auch alle anderen vier Mädchen war. Sie hat eine dissoziative Indentitätsstörung, also eine multiple Persönlichkeit.  In den nächsten Kapiteln erfährt man von Alex näheres wie es dazu gekommen ist und auch was mit Hamilton nun passiert. Alex bringt für uns Licht ins Dunkel und man versteht die Geschichte besser.
Der Schreibstil ist wirklich gut, jede Persönlichkeit hat ihren ganz eigenen Schreibstil bekommen. Die Autorin hat sich an ein Thema herangwagt was eher selten in Romanen behandelt wird und das Ganze wirklich großartig umgesetzt.


Ein wirklich großartiges Werk über das Thema multiple Persönlichkeit. Ich kann es jedem der sich für diese Thematik interessiert wirklich ans Herz legen, aber auch allen anderen empfehle ich dieses Buch. Lest es! :)


6 von 6 Bookie-Monster

Kommentare:

  1. Das Buch hört sich wirklich richtig interessant an.
    Ist sogleich auf meine Wunschliste gewandert. ;)

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch echt hut, eben einfach mal etwas ganz anderes. Und es liest sich wirklich gut. :)

      Löschen
  2. Ich mag die Bücher aus der Pink Reihe ja total.. obwohl ich aus dem Zielgruppen Alter schon längst draußen bin..

    Dieses Buch klingt gut, würde ich gerne lesen :)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde ja das Buch passt nicht so ganz in das Zielgruppen Alter von 11- bis 14-jährige. Es ist dann doch eher erst ab 14 Jahren zu empfehlen, da die Thematik dann doch nicht so einfach zu verstehen ist.

      Löschen

Los macht mich glücklich und hinterlasst einen Kommentar, eure Gedanken oder konstruktive Kritik. :)