[Lies ein Buch...] von einem männlichen Autor

von einem männlichen Autor

Copyright by Goldmann

Fragen zum Thema:

1. Welches Buch hast du gelesen und wer ist der Autor?
Ich habe "Ghostmann" von Roger Hobbs gelesen.


2. Kanntest du den Autor bereits? - Falls ja, welche Werke kennst du noch von ihm?
Nein, ich kannte ihn vorher noch nicht und ich glaube "Ghostman" ist sein Debütroman. Aber anscheinend soll es eine Fortsetzung geben.

3. Worum ging es im Buch?
In dem Buch geht es um den "Ghostman" Jack Delton, der engagiert wurde, den noch flüchtigen 2. Bankräuber ausfindig zu machen. Sein Auftraggeber ist auch Jack Deltons Auftraggeber, er muss ihn und das Geld binnen 48 Stunden finden, da sonst das Geld futsch ist. Dabei kommt er der geplanten Intrige auf die Schliche, die sein Boss geplant hat...

4. Wie hat dir das Buch des Autors gefallen? - Würdest du weitere Bücher von ihm lesen?
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und wenn seine nächsten Bücher genauso actiongeladen sein sollten dann werde ich sie ganz bestimmt auch lesen.

5. Butter bei die Fische - hast du mehr Bücher von weiblichen oder männlichen Autoren?
Ich habe definitiv mehr von weiblichen Autoren. Ich stehe eben auf Chick-Lit, aber durch den Roman bin ich durchaus auf den Geschmack von Thrillern gekommen. Öfter mal was Neues. :)

Dieser Beitrag wurde für die Aktion von Wölkchens Bücherwelt verfasst.



Kommentare:

  1. Ah, endlich kann ich schreiben! Mein Smartphone wollte mich vorhin nicht schreiben lassen.. So eine Frechheit, aber jetzt sitz ich am PC. Und ich schreib gleich mal kompakt zu beiden Beiträgen von dir ^_^

    Das Cover hätte mich bestimmt gar nicht angesprochen, trotz das ich düstere Sachen sehr liebe, aber irgendwie fehlt mir das gewisse etwas. Aber ich bin an sich nicht wählerisch, wenn man mir ein Buch in die Hand drückt lese ich es auch. So der Inhalt hingegen finde ich schon viel interessanter.
    Ich bin eine typische Thriller-Leserin. Bevorzugt von dem deutschen Autor Sebastian Fitzek. Bei mir sind auch die Bücher häufiger von männlichen Autoren, nur Joy Fielding (ebenso Thriller) ist auch sehr oft in meinem Regal vertreten :)


    Schade auch, dass es kein überraschendes Ende gibt... Da bin ich oft einfach enttäuscht, weil sowas könnte dann auch von mir kommen ;) Ich schreibe nämlich auch sehr gerne, aber in Sachen aufregende Höhepunkte bin ich (noch) ziemlich lasch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja man hätte als Cover durchaus verschiedene Gesichter oder sowas in der Art nehmen können um den "Ghostman" zu verdeutlichen.
      Ich persönlich lese sonst nie Thriller oder Krimis, das war quasi mein erster Thriller, aber da er sich eher nach nem Actionfilm angehört hat und ich Actionfilme liebe, dachte ich probier ichs doch mal aus und ich war begeistert. Also ich les gern noch mehr von solchen Thrillern. :) :D
      Aber Sebastian Fitzek und alles was in Richtung Psychothriller geht, wird denke ich nie was für mich sein. :D

      Ja das Ende hätte man noch ein kleines bisschen herauszögern und dadurch spannender machen können, da ging die Story dann leider doch ein bisschen zu schnell zu Ende.

      Was schreibst du denn so für Geschichten? :)

      Löschen
    2. Ich hab auch vorkurzen von Joy ein Buch durchgelesen und am Ende gedacht: "Wie? Das wars? Ernsthaft? Das ist das Ende?" War merkwürdig und enttäuschend, weil ich es von Anfang an genau das erwartete... Vielleicht war ich dann doch etwas überrascht das es so wurde wie ich es erwartete? ;)

      Ach, ich schreib alles mögliche, hab wahnsinnig viele Ideen und bring irgendwie nie etwas zu ende =( Mal sehr kitschig romantisch und dann halt auch eher in die Psychothriller-Richtung.

      Löschen
    3. Ich kenn das mit dem Ideen haben und dann nie was richtig zu Ende bringen, deswegen überlasse ich seit einigen Jahren das Geschichten schreiben lieber anderen, die da mehr Durchhaltevermögen haben als ich. :D
      So ein ganzer Roman braucht ja auch echt viel Zeit.

      Ja irgendwie sind die meisten Enden nicht so zufrieden stellend, aber ich glaube das Ende einer Geschichte ist auch immer das schwierigste.

      Löschen
    4. Ja, oft der Anfang und schließlich das Ende. Ich versuch's dennoch weiterhin mit dem Schreiben. Vielleicht klappt es ja irgendwann mal. ^^

      Löschen
    5. Mit ein bisschen Motivation wird das schon. :)

      Löschen

Los macht mich glücklich und hinterlasst einen Kommentar, eure Gedanken oder konstruktive Kritik. :)