[MakroMontag #22] Unsterblicher Marienkäfer

Manchmal treibt mich ja meine Kamera echt zur Weißglut. Da möchte man etwas fotografieren, vorzugsweise im Makrobereich, und die Kamera will einfach nicht scharf stellen.
Wie ich es hasse. Kauft euch bloß nicht die Nikon Coolpix L810. Investiert euer Geld lieber in etwas Besseres, dass ist aber eigentlich auch gar nicht so schwer.
Hoffentlich kann ich sie ganz bald gegen eine Spiegelreflex tauschen.
Nun trotz allem habe ich versucht das Beste aus den Fotos rauszuholen.


Ihr seht einen kleinen, schon etwas mitgenommenen, aber quasi unsterblichen Marienkäfer.
Ich habe echt großen Respekt vor ihm. Seit November/Dezember taucht er immer mal wieder, meist an sonnigen Tagen, im Badezimmer auf.
Sonst immer versteckt er sich in irgendwelchen Ritzen oder in seinem selbstgebastelten Kokon. Dann taucht er plötzlich wieder auf und krabbelt und fliegt ein wenig durch das Badezimmer.


Und dann ist er plötzlich wieder wie vom Erdboden verschluckt. Ich würde wirklich gerne wissen wir er das immer anstellt.
Ich bin sowieso sehr erstaunt, dass er noch lebt. Man sieht ihm zwar an das er deutlich geschwächt ist, seine Punkte verblassen und auch sonst ist er nicht mehr makellos, aber er krabbelt trotzdem weiter fröhlich vor sich hin.


Irgendwie ein echtes Mysterium
Vielleicht kann mich jemand von euch aufklären? Oder hat einen ähnlichen Fall? Vielleicht können wir das Ganze ja aufklären?


PS: Der MakroMontag ist eine Aktion von glasklar & kunterbunt.

Kommentare:

  1. Hat er schon einen Namen?

    Kannst du bei deiner Kamera nicht manuell die Schärfe einstellen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein noch nicht. Heute morgen ist noch ein anderer Marienkäfer aufgetaucht, jedenfalls hat der noch richtig kräftige Punkte. Ich glaub ich nenn die Beiden Fritz und Fratz. :D :)

      Nein leider nicht, an der Kamera kann man so gut wie nichts manuell einstellen. Würde sie mir auch nie wieder kaufen.

      Löschen
  2. Naja, Marienkäfer halten auch Winterschlaf und werden mehrerejahre alt. Sie überwintern nicht nur im Garten unter einer Schnee- und Blattdecke, sondern auch in Ritzen wie z. B. Terassentüren etc.
    Schönes Foto!
    LG Riv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aah, sowas hab ich mir schon gedacht. Hach das find ich schön. :) Dann hoffe ich das er bis es wieder wärmer bleibt ein schönes Plätzchen bei uns hat.

      Löschen
  3. Och der Ärmste. Ich würde wahrscheinlich das Internet danach durchforsten, was die so fressen damit er wieder zu Kräften kommt ^^
    Du hattest wg meiner letzten Bilder gefragt. Im Winter friert mir netter Weise immer das Fenster bis oben hin zu. Das hab ich fotografiert und das Muster über das eigentliche Foto gelegt und dann einfach zu einem Bild zusammengefügt =)

    LG
    Dana

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool! Ein ziemlich seltenes Haustierchen hast du da...
    ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das Phänomen Marienkäfer ... da bin ich leider auch nicht bewandert. Ich fotografiere sie lieber;)
    Blöd mit den Problemen beim fokussieren ... ändert sich alles, wenn du auf Spiegelreflex umgestellt hast, da kannst du manuell fokussieren.
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Na, das ist doch ein gern gesehener Hausgast. Da gibt es unangenehmere Gesellen ;-)
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Kann sein, dass du einen Asiatischen Marienkäfer hast. Sieht zumindest so aus und vom Verhalten her würde es auch passen (sagt die Frau, die Bio aufs Mark gehasst hat)

    Ich hatte das mal im Wohnheim, dass uns Marienkäfer förmlich im Schwarm angriffen. Trotz Fliegengitter kamen sie rein, das war schon mega ätzend, weil es halt auch die asiatischen waren, die vermutlich schädlich für unsere heimischen sind.

    Gruselig sowas :D

    LG, Heffa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wie es aussieht sind es wohl asiatische. :/ Aber sie tun mir ja nichts. :) :D

      Löschen
  8. Ich liebe Marienkäfer! Halte uns doch bitte auf dem Laufenden, was aus Fritz und Fratz so wird :)
    Liebe Grüße
    Feli

    AntwortenLöschen

Los macht mich glücklich und hinterlasst einen Kommentar, eure Gedanken oder konstruktive Kritik. :)